Kompetenz für Telemedizin und Medizintechnik

Telemedizin-Projekte

Projekt „Telenotarzt Bayern“

Pilotprojekt zur telemedizinischen Unterstützung der Notfallversorgung im Rettungsdienst

Im Dezember 2017 wurde das vom Innovationsfonds und von den Bayerischen Krankenkassen geförderte Pilotprojekt „Telenotarzt Bayern“ im Rettungsdienstbereich Straubing gestartet. Das Projektgebiet umfasst die Landkreise Straubing-Bogen, Deggendorf und Regen im Bayerischen Wald. Als durchführendes Unternehmen zeichnet Firma IQ MEDWORKS aus Bayern verantwortlich. Außer der Installation eines stationären Arbeitsplatzes für den Telenotarzt in der Integrierten Leitstelle Straubing des Bayerischen Roten Kreuzes wurden insgesamt 21 Rettungswagen (RTW) von MEYTEC und weiteren Technologiepartnern technisch ausgestattet.

Die Techniker von MEYTEC integrierten in die RTW die speziell angepasste Kommunikationszentrale VIMED® CAR 3, einschließlich fernsteuerbarer Videokamera, Audiosystem und Antennen. Während der gesamten Rettungsfahrt mit einem Patienten besteht eine bidirektionale Live-Video- und Audioverbindung zum Telenotarzt. Eine besondere Eigenschaft von VIMED® CAR 3 ist das Bonding von zwei Datenkanälen unterschiedlicher Netzbetreiber. Damit kann eine höhere Verfügbarkeit der Verbindung zum Telenotarzt gerade in ländlichen Regionen erreicht werden.

Das Projekt wird vom Innovationsfonds und der Arbeitsgemeinschaft der Krankenkassenverbände in Bayern finanziert.

Weitere Informationen
Projektpartner

IQ MEDWORKS GmbH

www.iqmx.eu